Café Balagan
Café-Bistro und Kultur in St. Dionys

Der gemütliche Treffpunkt mit Charme

Genießen Sie in entspannter und freundlicher Atmosphäre unsere leckeren, selbstgebackenen Kuchen, unsere kleinen Snacks sowie Bio-Fairtrade-Kaffee aus der Siebträgermaschine. Kommen Sie zum Frühstücken, besuchen Sie einen unserer Kinoabende mit Buffet oder machen Sie eine Kaffeepause auf Ihrer Fahrradtour. 

Ab sofort öffnen wir unseren Kiosk unter Beachtung der aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Das bedeutet, Sie können sich auf Ihrem Spaziergag oder der Fahrradtour mit Eis, gekühlten Getränken und - ab Anfang April - frisch gebrühtem Kaffee, Cappuccino, Latte Macciato und Kakao "to-go" erfrischen. Unsere Tische und Stühle stehen für Sie wieder bereit, sobald es das Infektionsgeschehen bzw. die politische Ansage in unserer Region zulässt. 

Unser Kiosk ist aktuell von Montag bis Sonntag zwischen 10 und 20 Uhr im Selfservicemodus geöffnet. Bitte vergessen Sie nicht, sich mit Kleingeld auszustatten.

  • 024
  • IMG-20180825-WA0001_1
  • 063
  • DSC06300_1_1
  • 078
  • 081

ESSEN UND TRINKEN

Basis unseres kleinen Café/Bistros sind regionale Produkte, von uns für Sie zubereitet. Die Küche ist mediterran und orientalisch inspiriert, probieren Sie z.B. unseren Balagan-Teller mit Hummus und Falaffel - natürlich hausgemacht.

Werfen Sie doch vorab schon einen Blick in unsere  Speisekarte_Balagan_2020.pdfDas Tagesangebot verrät unsere Tafel.  

KULTURELLE EVENTS

Jeden 4. Donnerstag im Monat veranstalten wir einen kleines kulturelles Event – einen Kinoabend mit Buffet. An diesen Tagen haben wir ab 18 Uhr bis in den Abend hinein geöffnet.

Unser aktuelles Angebot unter Veranstaltungen.

VERMIETUNG | FEIERN

Selbstverständlich können Sie unseren schönen Raum auch mieten – ob mit oder ohne Catering, entscheiden Sie. 

Sprechen Sie uns einfach an und teilen Sie Ihre Ideen mit uns. Wir suchen gemeinsam nach den auf Ihren Bedarf abgestimmten Lösungen.


Lesen Sie auch unseren aktuellen Newsletter:    Balagan%20Newsledder%204_21.pdf